Diese Apfeltarte ist mein absoluter Lieblingskuchen zu dieser Jahreszeit. Ich habe ihn vor Jahren das erste mal gemacht und er ist noch nie misslungen. Außerdem ist er verhältnismäßig schnell gemacht und schmeckt einfach jedem (der Äpfel mag). Das eigentliche Rezept ist mit Marzipan, was ich über alles liebe. Wer aber wie Monsieur Cake kein Fan der süßen Mandelmasse ist, lässt sich einfach weg oder macht eine Hälfte mit und eine Hälfte ohne.
In der Herbst- und Winterzeit steht diese Tarte eigentlich jede zweite Woche bei uns auf dem Kaffeetisch. Sie ist auch ein tolles Mitbringsel wenn man eingeladen ist und etwas fürs Dessert oder zum Kaffee beitragen möchte. Und selbst am 1. Weihnachtsfeiertag kam sie bei uns schon zum Einsatz!

 

Apfel-Zimt-Tarte
Diese Apfeltarte ist mein absoluter Lieblingskuchen zu dieser Jahreszeit. Sie geht super schnell, gelingt immer und schmeckt einfach jedem.
Zutaten
  • 75 g Puderzucker
  • 400 g Mehl
  • 175 g Butter
  • 50 g Butter
  • 1 Ei Gr. M
  • 1,5 kg Äpfel
  • 120 g Zucker
  • Zitronensaft
  • 2 TL Speisestärke
  • 200 g Marzipanrohmasse
Anleitungen
  1. Heize den Ofen auf 160 °C Umluft vor.
  2. Verknete Puderzucker, 400 g Mehl, 175 g Butter und 1 Ei miteinander zu einem Teig und lasse ihn zugedeckt ca. 30 Mi­nuten im Kühlschrank stehen.
  3. Schäle, viertel und entkerne die Äpfel und schneide sie in Stücke.

  4. Karamellisiere den Zucker in einem großen Topf. Rühre konstant und sei vorsichtig, der Zucker brennt schnell an!

  5. Gib die 50g Butter dazu und lasse sie schmelzen.
  6. Lösche alles mit Zitronensaft ab.
  7. Gib die geschnittenen Äpfel hinzu und lasse sie köcheln.
  8. Hole die Äpfel wieder heraus.
  9. Verrühre 2 TL Stärke und 1 EL kaltes Wasser.

  10. Koche das Karamell auf und gib die Stärke dazu. Lasse alles 1 Minute köcheln und andicken.
  11. Gib die Äpfel wieder dazu.
  12. Fette deine Tarteform ein. Ich verwende hierzu etwas Küchenpapier, auf das ich Butter gebe und die Form damit einreibe.
  13. Rolle den Teig auf deiner bemehlten Arbeitsfläche aus. Halte aber etwas Teig, etwa ein Drittel, für die Dekoration deiner Tarte zurück.
  14. Lege den ausgerollten Teig in die Tarteform und schneide überschüssigen Teig am Rand ab.
  15. Steche den Teig mehrmals mit einer Gabel ein.
  16. Rolle das Marzipan aus und lege es auf den Teig.

  17. Gib den Apfelkompott in die Form auf den Teig.

  18. Rolle den restlichen, zurückgehaltenen Teig aus und steche deine gewünschte Dekoration aus. Ich habe mich für Blätter und Blumen in verschiedenen Größen entschieden.
  19. Backe die Tarte für 35–40 Minuten im Ofen.
Rezept-Anmerkungen

Zu dieser Tarte passt super ein Klecks frisch aufgeschlagene Sahne.

Bist du auch so ein Zimt Fan wie ich? Ich freue mich, wenn du mir hier oder auf Instagram mit dem #madamecakede von deiner Tarte berichtest.

Viel Spaß beim Nachmachen!