Kennst du schon Blondies? Das sind die hellen Freunde des schokoladigen Brownies. Kleine, weiche Kuchen Stückchen, von denen auch mal mehr als eins essen kann.
Diese Blondies, die ich dir heute vorstelle, haben aber ein Geheimnis – sie bestehen zum großen Teil aus Kichererbsen! Die Gemüseverweigerer denken jetzt bestimmt das kann doch nicht schmecken! Aber vertrau mir man schmeckt die Kichererbsen überhaupt nicht raus. Im Gegenteil die Hülsenfrüchte machen dein Teig total saftig und die Blondies zu einer echten Protein Bombe. Und ohne Zucker sind die Blondies auch noch ein echt gesunder Snack. Außerdem sind sie ratzfatz zusammen gerührt und damit umso schneller auf deinem Teller.

 

Kichererbsen Blondies
Diese Blondies sind super saftig und lecker durch die Geheimzutat Kicherbsen.
Zutaten
  • 255 g Kichererbsen
  • 30 ml Milch
  • 50 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1/4 TL Backpulver
  • 2 EL Honig
Anleitungen
  1. Heize den Ofen auf 180 °C Umluft vor.
  2. Schütte die Kichererbsen ab und gebe sie in ein hohes Gefäß.
  3. Püriere die Kichererbsen mit der Milch.
  4. Gib das Mehl, das Backpulver und das Ei zum Teig und pürierer alles noch einmal.
  5. Gib den Honig hinzu und fülle den Teig in eine Form. (Ich habe eine kleine Auflaufform verwendet).
  6. Backe den Teig für ca. 25 min. und lasse die Blondies anschließend 10 min. bei geöffneter Türe ruhen.

Du hast die super leckeren, gesunden Blondies probiert?
Dann freue ich mich wenn du mir in den Kommentaren davon erzählst.

Viel Spaß beim Nachmachen!