Der Herbst zeigt sich in den letzten Tagen ja wirklich von seiner besten Seite. Warme Temperaturen, ohne Jacke draußen sein und viel Sonne – so stelle ich mir den goldenen Oktober vor. Und weil mich das aktuell gute Wetter in den Sommer zurückversetzt hat, habe ich noch mal ein Rezept gemacht, dass ich in der warmen Jahreszeit öfter gezaubert habe. Einen No Bake Cheesecake mit Himbeeren.

Fruchtig und frisch – perfekte Kombination

Der süße Boden in Kombination mit dem zitronig frischen Cheesecake und den fruchtigen Himbeeren ist einfach eine perfekte Kombination. Und durch die tiefgefrorenen Himbeeren ist dieser Kuchen nicht nur etwas für den Sommer, sondern lässt sich das ganze Jahr über machen. Ein weiterer Vorteil dieses Kuchens ist die kurze Arbeitszeit. Denn abgesehen von der Zeit im Tiefkühler brauchst du für diese Torte nur ca. 20 Minuten. Sie lässt sich auch super vorbereiten und dann kurz vor dem Einsatz einfach herausnehmen.

Der No Bake Cheesecake lässt sich eigentlich in jeder Form machen. Silikonformen eignen sich aber am besten, da du so den Kuchen so einfach herauslösen kannst. Aber auch ein Tortenring lässt sich gut nutzen. Ich habe mich für eine Silikon Kastenform entschieden, weil ich mal etwas anderes als die klassische runde Form verwenden wollte.

 

No Bake Himbeer Cheesecake

Der süße Boden dieses No Bake Cheesecakes in Kombination mit dem zitronig frischen Cheesecake und den fruchtigen Himbeeren ist einfach eine perfekte Kombination.

Zutaten
Boden
  • 200 g Cashewkerne
  • 200 g entsteinte Datteln
Cheesecake Schicht
  • 1 Päckchen Gelatine
  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Joghurt
  • 1 halbe Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Tiefkühl Himbeeren
Anleitungen
  1. Mixe die Cashewkerne und die Datteln, bis eine cremige Masse entsteht.
  2. Gib die Masse in eine Form und streiche sie glatt. Friere die Form für mindestens 30 Minuten im Tiefkühler ein.
  3. Püriere die Himbeeren.
  4. Rühre die Gelatine nach Packungsanleitung an und koche sie auf.
  5. Verrühre den Frischkäse, den Joghurt und den Vanillezucker. Gib ein paar Spritzer Zitronensaft hinzu.
  6. Rühre erst einen Löffel der Masse in die Gelatine und dann die restliche Frischkäse-Mischung.
  7. Teile die Creme in zwei Teile und gib die erste Hälfte auf den Boden in die Form. Stelle alles erneut für 30-60 Minuten in den Tiefkühler, bis die Cremeschicht fest geworden ist.
  8. Vermische währenddessen die zweite Hälfte der Creme mit den pürierten Himbeeren.
  9. Hole die Form heraus und gib die pinke Himbeermasse auf die festgewordene weiße Schicht. Friere alles erneut für mindestens 30 Minuten.
  10. 10. Hole den Cheesecake aus dem Tiefkühler, lasse sie kurz antauen und löse ihn dann aus der Form.

Dir hat der No Bake Cheesecake geschmeckt? Dann erzähle mir doch hier in den Kommentaren davon!

Viel Spaß beim Nachmachen!