Wenn ich auf eine Saison das ganze Jahr warte, dann ist es die Rhabarber Saison! Denn Rhabarber gibt es, im Gegensatz zu anderen Obst- und Gemüsesorten, wirklich nur während dieser Zeit. Daher zelebriere ich den Rhabarber wie jedes Jahr richtig!

Wusstest du das Rhabarber kein Obst, sondern ein Gemüse ist? Ja genau – wusste ich auch ewig nicht. Das Knöterichgewächs ist zum Beispiel verwandt mit Sauerampfer, was man auch optisch erkennt.

Ich wollte mit dem Rhabarber mal etwas anderes zubereiten, als den 1000. Rhabarberkuchen. Ich habe mir also überlegt, was hat man so noch nicht (oft) gegessen. Und so ich kam auf Flammkuchen. Und ich kann dir sagen, das schmeckt wahnsinnig gut!

Belegt habe ich meinen Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Rhabarberstücken, Erdbeeren, Blaubeeren und Rucola. Der nussige Geschmack des Rucolas und die cremige Milde des Frischkäses haben einen tollen Kontrast zu der Süße der Früchte und der Säure des Rhabarbers ergeben. Und etwas Honig darüber hat das ganze perfekt abgerundet.

Dieser Flammkuchen ist ein tolles schnelles Gericht, wenn es mal etwas anderes sein darf.

Und weil ich nicht genug von Rhabarber bekommen kann, wirst du hier auf dem Blog die nächsten Wochen noch einige Rezepte mit dem länglichen Gemüse finden.

Ein Hoch auf die Rhabarber Zeit!

Rhabarber Flammkuchen
Dieser Flammkuchen vereint perfekt die Säure des Rhabarbers mit der cremigen Milde des Ziegenfrischkäses. Eine ungewöhnliche Alternative, die mich total überzeugt hat.
Zutaten
  • Fertiger Flammkuchenteig
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • 80 g Schmand
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Stangen Rhabarber
  • 4 Erdbeeren
  • Eine Handvoll Blaubeeren
  • Einige Stängel Rucola
  • Honig
Anleitungen
  1. Heize den Ofen auf 180° Umluft vor.
  2. Rolle den Teig aus und lege ihn auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech.
  3. Vermische den Ziegenfrischkäse mit dem Schmand und würze die Mischung mit Salz und Pfeffer.
  4. Verstreiche die Frischkäse Mischung auf dem Teig.
  5. Schäle den Rhabarber und schneide ihn in Stücke. Schneide die Erdbeeren in Scheiben.

  6. Belege den Flammkuchen mit dem Rhabarber und den Erdbeeren.
  7. Backe den Flammkuchen für ca. 20 min. im Ofen.
  8. Gib die Blaubeeren und den Rucola darauf und beträufel den Flammkuchen mit Honig.

Bist du auch so ein riesen Rhabarber Fan wie ich? Hast du den Flammkuchen nachgemacht?
Dann freue ich mich wenn du mir in den Kommentaren davon erzählst.

Viel Spaß beim Nachmachen!