Lange waren die Einhörner unangefochten auf Platz 1 der Backcharts – eigentlich auf allen Charts von Lebensmitteln über Kleidung bis Dekoration. Sie sehen ja auch wirklich süß aus mit ihrem goldenen Horn und dem bunten Haar.

Aber jetzt ist ein neuer Star am Tortenhimmel: die Meerjungfrau. Auf Instagram sieht man die Torten mit dem Fabelwesen aus dem Wasser gerade im Übermaß.

Da konnte ich mich nicht zurückhalten und musste mich auch direkt an den Trend machen. Und weil mich dann das Meerjungfrauen Fieber gepackt hat, habe ich nicht nur eine Torte gemacht, sondern auch gleich noch einen Cupcake und ein Dessert. Die Rezepte für die Torte und den Cupcake findest du in den kommenden Tagen auf dem Blog.

Meerjungfrauendessert

Heute geht’s los mit dem Dessert. Ein Nachtisch im Glas kann ja schnell mal langweilig aussehen. Nicht aber, wenn man daraus ein Meerjungfrauendessert macht! So machen Quark und Joghurt mit Baiser doch gleich viel mehr her. Darüber freuen sich bestimmt nicht nur Kinder. Und es geht auch noch super schnell. Also egal ob für dich oder jemand anders – schnell in die Küche und fix das Dessert nachgemacht.

Meerjungfrauendessert

Genieße dieses wunderschöne und leckere Dessert, das dich in die Unterwasserwelt von Arielle und Co. entführt.

Zutaten
  • 250 g Quark
  • 150 g Joghurt
  • 1 halbes Päckchen Vanillezucker
  • 5-6 Baisers
  • Lebensmittelfarbe
Anleitungen
  1. Verrühre den Quark, den Joghurt und den Vanillezucker.
  2. Färbe dann die Mischung mit Lebensmittelfarbe ein. Ich verwende dafür die Wilton Gelfarben, die wirklich eine unglaubliche Farbkraft haben. Vorsichtig jedoch, man braucht wirklich nur sehr wenig, sonst wird es schnell dunkler als gewünscht. Ich nutze immer einen Zahnstocher und verwende erst mal nur eine Spitze Farbe und gebe lieber noch etwas nach.
  3. Dann zerbrösele 3-4 Baisers und gebe sie auf den Boden eines Dessertglases.
  4. Darauf gibst du den Quark-Joghurt Mix.
  5. Verzieren kannst du das Dessert ganz nach deinen Wünschen. Ich habe etwas gefärbte, geschlagene Sahne aufgetupft, ein Baiser daraufgelegt und natürlich den obligatorischen Meerjungfrauenschwanz hineingesteckt.



Rezept-Anmerkungen

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit.

Bist du noch Team Einhorn oder schon ein Meerjungfrauen Fan?
Schreib mir in den Kommentaren was dein Lieblingsmotiv ist.

Viel Spaß beim Nachmachen!